Löschfahrzeug LF 16/12

LF 16/12
LF 16/12
Technische Daten
Baujahr 1996
Typ Fahrgestell und Aufbau: IVECO Magirus
Motor 6-Zylinder Diesel-Motor (160 kW)
Höchstgeschwindigkeit 89 km/h
Löschtankinhalt 1630 Liter
Fahrzeugpumpe FP 16/8 (1600 Liter bei 8 bar)
Taktische Bezeichnung LF 16
Funkkenner Florian Penig --/44/1
Besatzung 1 / 8 (Fahrerkabine 9 Personen)
Beladung
  • 1 Rettungssatz + 2 Rettungszylinder
  • 80m + 160m (Haspel) B-Schlauch, 80m + 120m (tragbare Haspel) C-Schlauch, 50m Schnellangriff S28
  • Wasserführende Armaturen für eine Gruppe
  • 1 Stromerzeuger 9,1 kVA, 1 Beleuchtungssatz, Lichtmast mit 2 x 1000W
  • 1x 12kg-Feuerlöscher
  • 6 Atemschutzgeräte (Auer) einschl. 6 Reserveflaschen
  • Schaumausrüstung (120kg)
  • 1 Tauchpumpe, 1 Kettensäge
  • Funkgeräte digital: 1 x MRT, 6 x HRT
  • 4-teilige Steckleiter, Schiebleiter, Klappleiter
  • 2 Wathosen, 2 Hitzeschutzanzüge, Verkehrssicherungsmaterial, Erste-Hilfe-Ausrüstung, 3 Brandfluchthauben
  • Werkzeug (Hand / Elektro / Arbeit)
  • Hebe-/Dichtkissensatz, 2 Arbeitsluftflaschen, Sprungpolster
  • Lüfter (Benzin), Nass-/Trockensauger
Besonderheiten Auf den im LF 16/12 üblichen Rettungssatz wurde wegen des VRW bis 2017 verzichtet und stattdessen eine TS 8/8 eingebaut. Im Sommer 2017 wurde der Rettungssatz vom VRW auf das LF anstelle der TS8 verlastet.

Tanklöschfahrzeug - Wald TLF-W

TLF-W
TLF-W
Technische Daten
Baujahr 2003
Typ Fahrgestell: MAN (geländefähig), Aufbau: Ziegler
Motor 6-Zylinder Diesel-Motor (162 kW)
Höchstgeschwindigkeit 98 km/h
Löschtankinhalt 4500 Liter
Fahrzeugpumpe FP 20/10 (2000 Liter bei 10 bar)
Taktische Bezeichnung TLF-W
Funkkenner Florian Penig --/26/1
Besatzung 1 / 2 (Fahrerkabine 3 Personen)
Beladung Fahrzeug
  • 1 Werfer Alco auf dem Aufbau
  • 20m B-Schlauch, 60m C-Schlauch, 50m Schnellangriff S25
  • Wasserführende Armaturen
  • 2x 6kg-Feuerlöscher
  • 2 Atemschutzgeräte (Auer) einschl. 4 Reserveflaschen
  • Schaumausrüstung (20kg)
  • 1 Kettensäge
  • Funkgeräte digital: 1 x MRT, 2 x HRT
  • 2-teilige Steckleiter
  • 2 Wathosen, 2 Hitzeschutzanzüge
  • Verkehrssicherungsmaterial, Erste-Hilfe-Ausrüstung mit Beatmungsbeutel, Handwerkzeug
Beladung B-Haspel 160m B-Schlauch
Besonderheiten Fahrzeug entsprechend der Förderrichtlinie des Freistaates Sachsen

Einsatzleitwagen - ELW

ELW
ELW
Technische Daten
Baujahr 2014
Typ Mercedes Benz Vito 113 CDI
Motor 4-Zylinder Diesel-Motor (100 kW)
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h
Nutzlast 795 kg
Taktische Bezeichnung ELW
Funkkenner Florian Penig --/14/1
Besatzung 1 / 5
Beladung
  • 4 Handscheinwerfer, 1x 6kg-Feuerlöscher
  • 2 Atemschutzgeräte (Auer)
  • 1 Absturzsicherung
  • Funkgeräte digital: 2 x MRT, 4 x HRT
  • Verkehrssicherungsmaterial, Erste-Hilfe-Ausrüstung,
  • Führungsmittel
Besonderheiten Das Fahrzeug war seit 2015 am Standort Thierbach stationiert. In Kombination mit einem TSA ersetzte es einen LO-LF8-STA (Baujahr 1982).
Gleichzeitig ist das Fahrzeug als Einsatzleitfahrzeug konzipiert.
Im 2. Halbjahr 2020 wurde das Fahrzeug zum Standort Penig umgesetzt und ersetzt dort ab dem II. Quartal 2021 den bisherigen Kommandowagen (PKW Peugeot 306).

Tragkraftspritzenanhänger - TSA

Anhänger TSA
Anhänger TSA
Technische Daten
Baujahr 2014
Hersteller Födisch Fahrzeugbau GmbH Wernsdorf
Beladung
  • 1 PFPN10/1000 (Jöhstadt ZL1500) mit Zubehör
  • 8 x B-Schlauch, 9x C-Schlauch
  • Wasserführende Armaturen für eine Gruppe
  • Transportkiste mit Kettensäge, Schutzausrüstung und Zubehör
  • 3 Schlauchbrücken, Schaufel, Spaten, Besen, Schuttmulde (auf dem Dach verlastet)
  • Verkehrssicherungsmaterial (1 Faltpyramide), Erste-Hilfe-Kasten
  • Axt, Bachölsperre, Kleinmaterial
Besonderheiten Im Anhänger wurde eine Batterie zum fahrzeugunabhängigen Betrieb der elektrischen An- (Heckwarnlichter, Arbeitsscheinwerfer) und Einbauten (LED-Innenbeleuchtung) integriert.
Der Anhänger ist eine Eigenkonzeption der Gemeidnefeuerwehr Penig. Er wurde baugleich zwei Mal beschafft. Der andere Anhänger steht bei der Ortsfeuerwehr Arnsdorf/Amerika. Von 2015 bis 2020 war er zusammen mit dem MTW am Standort Thierbach stationiert.

Anhänger Schlauchboot

Anhänger-Boot
Anhänger-Boot
Technische Daten
Baujahr 2005
Typ Ohlmeier M 750
Gesamtgewicht 750 kg
Beladung
  • Schlauchboot Zodiak FR, Typ AX Compakt 5001, 400 kg Tragkraft (4 Personen , max. 600 kg) mit Zubehör
  • Aussenbordmotor Tohatsu, Leistung: 7,3 KW (9,7 PS)
  • 2 Rettungsringe, 1 Rettungsboje, 1 Wurfring mit Seil
  • 4 Automatik-Rettungswesten Kadematic 275A
Besonderheiten Der Anhänger wurde 2005 beschafft, um das Schlauchboot (RTB1), das bis Dezember 2003 auf dem alten Tanklöschfahrzeug verladen war, weiterhin transportieren zu können. Im Jahre 2015 wurde das jetzige Schlauchboot (Zodiac) zusätzlich beschafft. Das RTB1 wurde 2016 außer Dienst gestellt.

Rüst- und Gerätewagen RW 1

RW 1
RW 1
Technische Daten
Baujahr 2000
Typ Fahrgestell: MAN (geländefähig), Aufbau: Empl
Motor 6-Zylinder Diesel-Motor (114 kW)
Höchstgeschwindigkeit 97 km/h
Gesamtgewicht 9000 kg
Seilwinde, Zugkraft 50 kN
Taktische Bezeichnung RW - 1 (KatSchutz)
Funkkenner Florian Penig --/51/1
Besatzung 1 / 2 (Fahrerkabine 3 Personen)
Beladung
  • 1 Stromerzeuger 12kVA fest eingebaut
  • Lichtmast 4 x 1000 W, 1 Beleuchtungssatz
  • 1 Rettungssatz (LSP 100 / LS 330) komplett + 3 Rettungszylinder
  • 1 Höhenrettungssatz, 1 10m-Strickleiter
  • Stütz- und Rüstmaterial (2 Stufenböcke, 4 Deckenstützen, 4 Stützen, Hölzer, Bauklammern)
  • 1 tragbares Brennschneidgerät + Reserveflaschen
  • 1 x 12kg-Feuerlöscher
  • 1 Hebesatz H2, 1 Hebekissensatz, 2 Arbeitsluftflaschen 6 Liter
  • 1 Kettensäge, 1 Trennschleifer 400mm (Dolmar PC 6212)
  • 1 Greifzug T516D
  • Funkgeräte analog: 1 x 4m Band, 3 x 2m Band
  • Funkgeräte digital: 1 x MRT, 2 x HRT
  • 4-teilige Steckleiter
  • 1 Schleiftrage, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Handwerkzeug, 2 Wathosen, bei Bedarf 1 Rettungsboot RTB 1
Besonderheiten Fahrzeug wurde der FF Penig zur Verfügung gestellt. Es ist nach den Richtlinien des Katastrophenschutzes ausgerüstet. Es stellt einen Bestandteil des Katastrophenschutzzuges „Löschzug - Retten” des Landkreises Mittelsachsen dar, und wird mit dem BLA kombiniert. Darüber hinaus ist es in den Gefahrgutzug des Landkreises eingebunden und führt bei Bedarf den Anhänger-Mineralöl mit.

Beleuchtungsanhänger

Beleuchtungsanhänger
Beleuchtungsanhänger
Technische Daten
Baujahr 1995
Beladung
  • Generator 20kVA
  • Lichtmast mit 6x 1500W Scheinwerfer
  • Stative, Scheinwerfer 1000W
  • Kabeltrommel 50m 400V
Besonderheiten Der BLA gehört zum RW1 als Bestandteil des Katastrophenschutzzuges „Löschzug - Retten” des Landkreises Mittelsachsen.
Der Anhänger ist erst seit September 2015 in Penig stationiert (vorher bei der FF Hainichen).

Umweltanhänger - Mineralöl

UWA-Mineralöl
UWA-Mineralöl
UWA-Mineralöl
UWA-Mineralöl
Technische Daten
Baujahr 1980
Beladung
  • 1 Mineralölpumpe MAST TUP 3-1.5, 1 Mineralölumfüllpumpe - Hand
  • 1 Tauchpumpe MAST TP 4-1
  • 1 Mineralöldruckschlauch, Einstell- und Saugrohre
  • 1 Leckdichtsatz Vepro und diverse Leckdichtmaterialien, 4 Schachtabdeckungen
  • diverse Auffangwannen und -mittel
  • 1 Ziehfix mit Koffer
  • 2 x Ölschutzkleidung
  • Sandsäcke
  • Schaufel, Besen
  • Kabeltrommel 50m 400V
Besonderheiten wurde nach der Wende bei der Brandschutztechnik Görlitz GmbH aus einem TSA umgebaut, ist der Wehr durch den Landkreis Mittweida zur Verfügung gestellt worden und wird im Rahmen des Gefahrgutzuges des Landkreises mit zum Einsatz gebracht.

Hochwasser- und Katastrophenvorsorge

Rollcontainer Tragkraftspritze
Rollcontainer Tragkraftspritze
Rollcontainer Strom / Tauchpumpen
Rollcontainer Strom / Tauchpumpen
Technische Daten
Baujahr 2014 / 2015
Beladung Rollcontainer 1 - Tragkraftspritze
  • 1 Tragkraftspritze PFPN 10/1000 (Ziegler Ultra Power 4)
  • 3 Saugschläche, 1 Bogen A, 1 Saugkorb
  • 1 Auslaufrohr, Knickschutz, 1 Reservekanister
Beladung Rollcontainer 2 - Tragkraftspritze
  • 1 Tragkraftspritze PFPN 10/1500 (Ziegler Ultra Power 4)
  • 3 Saugschläche, 1 Bogen A, 1 Saugkorb
  • 1 Auslaufrohr, Knickschutz, 1 Reservekanister
Beladung Rollcontainer 1 - Strom / Tauchpumpen
  • 1 Stromerzeuger 13 kVA (GEKO 13002 ED-S/SEBA SS)
  • 2 Tauchpumpen Rosenbauer Nautilus 8/1 mit Schwimmschalter
  • 1 Kabeltrommel 50m 400/230V, 2 Stative + Scheinwerfer 500W
  • 2 x B-Schlauch, 2 Auslaufrohre, Knickschutz
Beladung Rollcontainer 2 - Strom / Tauchpumpen
  • 1 Stromerzeuger 13 kVA (GEKO 13002 ED-S/SEBA SS)
  • 1 Tauchpumpe Rosenbauer Nautilus 8/1 mit Schwimmschalter
  • 1 Kabeltrommel 50m 400/230V, 1 Stativ + Scheinwerfer 500W
  • 1 x B-Schlauch, 1 Auslaufrohr, Knickschutz
Beladung Rollcontainer 3 - Strom / Tauchpumpen
  • 1 Stromerzeuger 13 kVA (GEKO 13002 ED-S/SEBA SS)
  • 1 Tauchpumpe Rosenbauer Nautilus 8/1 mit Schwimmschalter
  • 1 Tauchpumpe Rosenbauer Nautilus 4/1 mit Schwimmschalter
  • 1 Kabeltrommel 50m 400/230V, 1 Kabeltrommel 50m 230V, 2 Stative + 3x Scheinwerfer 500W
  • 2 x B-Schlauch, 2 Auslaufrohr, Knickschutz
Besonderheiten Die Rollcontainer wurden durch die Landestalsperrenverwaltung Sachsen im Zuge der Realisierung der Hochwasserschutzmaßnahmen entlang der Zwickauer Mulde zur Verfügung gestellt.
Der Rollcontainer 3 Strom / Tauchpumpe ist permanent auf dem Gerätewagen Logistik der Ortsfeuerwehr Arnsdorf/Amerika verlastet. Die anderen Container werden im Lager in Penig vorgehalten.

Pumpenanhänger - FwA Pumpe

Anhänger Pumpe
Anhänger Pumpe
Technische Daten
Baujahr 2020
Hersteller PBP Pumpenbau Halsbrücke
Technische Daten
  • Fördermenge ca. 900 m³/h (max. 1150 m³/h)
  • Kugeldurchgang 110mm
  • Kraftstoffbehälter 370l
  • Betriebsstunden min. 28h
  • Sauganschluss DN300
  • Druckanschluss DN250
  • Umfeldbeleuchtung
Besonderheiten Der Pumpenanhänger ist durch die LTV Sachsen für den Hochwasserschutz der Stadt Penig im Bereich der Flinschstraße beschafft worden.
Durch das umfangreiche Zubehör wird der Einsatz zu anderen Feuerwehraufgaben mit hoher Wasserförderung ermöglicht.

Transportanhänger

Transportanhänger
Transportanhänger
Technische Daten
Baujahr 2018
Typ Böckmann HL-F2516/200
Höchstgeschwindigkeit 100
Gesamtgewicht 2000 kg (davon 1500 kg Nutzlast)
Zubehör Auffahrrampen, Staukästen, Bordwanderhöhung, Plane seitlich ausstellbar
Beladung
  • - leer -
  • Beladung erfolgt je nach Einsatzoption oder Aufgabe
  • Ladefläche für vier Euro-Paletten
  • bedarfsweise Zuladung von bis zu vier Rollcontainern
Besonderheiten Der Transportanhänger steht der Gemeindefeuerwehr zur Sicherstellung aller Transport- und Versorgungsaufgaben zur Verfügung.

Mobiler Stromerzeuger - FwA Strom

Feuerwehranhänger Stromerzeuger
Feuerwehranhänger Stromerzeuger
Technische Daten
Baujahr 2021
Typ Böckmann Eduard HL
Höchstgeschwindigkeit 100
Gesamtgewicht 2000 kg (davon 1500 kg Nutzlast)
Stromerzeuger
  • ENDRESS - ESE 67 PW/IT-TN
  • Leistung: max. 66,6 kVA (53,3 kW) / Dauer 55,0 kVA (44,0 kW)
  • Nennspannung: 400/230V - Nennstrom: 79A
  • Motor - Perkins 1104D-44TG3
  • Laufzeit bei 75% Last: 17,4 Std.
  • Steckdosen: 1x CEE 400V / 63A, 1x CEE 400V / 32A, 1x CEE 400V / 16A, 2x 230V / 16A
  • Einspeisesteckdose: 1x CEE 400V / 63A
Zubehör Staukasten, vier Kurbelstützen
Besonderheiten Der Stromerzeuger wurde im Rahmen der Blackout-Vorsorge der Stadt Penig angeschafft und kann entsprechend der Leistung unter anderem das komplette Rathaus dauerhaft mit Strom versorgen.